Kalendergedichte


Lieber Gast, Hier lesen Sie Gedichte über die vier Jahreszeiten, Fernweh, Eisenbahnromantik, Nostalgie, Heide, Tag und Nacht.

Vermittelt wird bewusst eine im Grundsatz schöne Welt mit ihren Schattierungen (für Freunde tradierter Lyrik).



Eingang Prater in Wien. Illustration von Hannelore Furch