Hannelore Furch

 

Balzschmuck 

Kein Kieselsteinchen weist
des rechten Weges mich.
Am Waldrand schnell ich hoch,
die Rute war's, vom Baum,
sie spießt als Sünderin
am hohen Ast mich auf.

Tief unter mir erscheint
ein Auerhahn auf Balz,
nimmt auf im Federkranz
die Tröpfchen warm und rot
und übt im Purpurschmuck
den königlichen Tanz.