Hannelore Furch
Germanistin, Schriftstellerin und 1. Vorsitzende "Die Gruppe 48 e.V."

Die Gruppe 48

Die Ausschreibung zum Wettbewerb "Preis der Gruppe 48" für das Jahr 2023 ist mit Preisgeld von insgesamt 14.000 € gestartet.

Beteiligen können sich Autoren ab dem Alter von 18 Jahren.

Einzureichen ist ein Prosatext im Umfang von 8.000 bis 10.000 Zeichen oder vier Gedichte, von denen zwei über je zwei Seiten gehen dürfen und von denen zwei bereits im Internet veröffentlicht sein dürfen. Außerdem besteht die Chance, dass der Beitrag in die Anthologiereihe "Wunderwerk Text" aufgenommen wird.

Preisgeld-Spnnsoren sind Frau Dr. Uta Oberkampf (alias Uta Harst) und die Dr. Jürgen Rembold Stiftung zur Förderung des bürgerschaftlichen Engagements, beide mit Sitz in Rösrath.

Die Ausschreibung finden Sie auf:
https://www.die-gruppe-48.net/Preis-fuer-Lyrik-und-Prosa-2023




Themenpreis der Gruppe 48
Aus gegebenem Anlass: Auf der Flucht

Die Ausschreibung ist beendet!
Wir danken allen Autoren, die sich an dem Wettbewerb beteiligt haben!

Uns erreichten 460 Einsendungen. Die Jury wird nun im anonymisierten Auswahlverfahren die sechs Beiträge für die Finalrunde am 05.02.2023 in Rösrath, Zum Eulenbroicher Auel 19 (Schloss Eulenbroich, Bergischer Saal) auswählen.

Das Preisgeld beträgt insgesamt 5000 €
Informationen auf der Homepage der Gruppe 48:
https://www.die-gruppe-48.net/Themenpreis-2023
oder hier auf dieser Homepage:
Themenpreis der Gruppe 48


Diese Veranstaltung findet im Rahmen des Thementag der Gruppe 48 statt und ist verbunden mit der Lesung der ukrainischen Schriftstellerin Natalka Sniadanko. Info zur Autorin:
https://de.wikipedia.org/wiki/Natalka_Sniadanko

Anmeldungen zum Thementag und damit zur finalen Wettbewerbsveranstaltung 05.02.2023 nehmen wir gern entgegen unter:  info@die-gruppe-48.net
Eintritt frei!




Wettbewerbe 2022:

Preis der Gruppe 48 für Lyrik - Preis der Gruppe 48 für Prosa
abgeschlossen!

Preissieger:
Der Preis der Gruppe 48 für Lyrik geht an Sabine Petko.
Der Preis der Gruppe 48 für Prosa geht an Dominik Haitz.
Der Jurypreis der Gruppe 48 geht an Sabine Petko.
Mehr Infos:
https://www.die-gruppe-48.net/Literaturwettbewerb-2022

Artikel im Kölner Stadtanzeiger v. 11.10.2022

https://www.ksta.de/region/rhein-berg/roesrath/roesrath-gruppe-48-vergibt-literaturpreise-auf-schloss-eulenbroich-356238

 

Wunderwerk Text, Ausgabe 2022. Anthologie zum Wettbewerb


https://www.mackingerverlag.at/produkt/wunderwerk-text-2022-auslesetexte-von-31-autoren-und-autorinnen-des-literaturwettbewerbs-2022/

 

Preis der Gruppe 48 für Lyrik - Preis der Gruppe 48 für Prosa. Jurypreis der Gruppe 48. Preisverleihung am 09.10.2022 in Rösrath, Schloss Eulenbroich (Theaterwerkstatt).


Ankündigung im Börsenblatt:
https://www.boersenblatt.net/news/preise-und-auszeichnungen/entscheidung-im-live-finale-253483



Förderpreis der Gruppe 48 für Jugendliche und Jungautoren

Der Förderpreis der Gruppe 48 für das Jahr 2022 geht an Marie Görgen.
Mehr Infos:
https://www.die-gruppe-48.net/Foerderpreis-2022


Junges Wortreich. Anthologie zum



 


Wettbewerbe 2021:

Förderpreis der Gruppe 48 für Jugendliche und Jungautoren

Den mit 1.200 € dotierten Förderpreis gewann Patrick Schild aus Koblenz. Die drei mit je 600 € dotierten Nominierungspreise gewannen Alexandra Huth aus Leipzig, Sophie Kamann aus Groß Pankow und Meike Wanner aus Düsseldorf.
Mehr dazu:

https://www.die-gruppe-48.net/Wettbewerbe-2016-2021/Foerderpreis-2021


Preis der Gruppe 48 für Prosa- Preis der Gruppe 48 für Lyrik
Lesen Sie bitte dazu unsere Pressemitteilung:
https://www.die-gruppe-48.net/Literaturwettbewerb-2021/Presseartikel-2021
und schauen Sie sich die Veranstaltung am 12.09.2021 auf Youtube an (gekürzte Form):

Nach dem Votum der Teilnehmer erhielten folgende Autoren den mit jeweils 3.000,00 € dotierten Hauptpreis in ihrer Sparte und wir gratulieren ihnen herzlich:

Wettbewerbsveranstaltung am 12.09.2021, Teil 1


Wettbewerbsveranstaltung am 12.09.2021, Teil 2


Preis der Gruppe 48 für Lyrik
geht an Maja Loewe


Preis der Gruppe 48 für Prosa
geht an Juliane Pickel




Die acht Finalautoren des Wettbewerbs lesen am 12.09.2021 in 51503 Rösrath, Zum Eulenbroicher Auel 19 (Schloss Eulenbroich, Bergischer Saal), ihre Texte. Wir vergaben insgesamt 12.000 € Preisgeld.

Die Jury (Jurorenteam s. http://www.die-gruppe-48.net/Vorstand-und-Gremien) unseres Wettbewerbs ohne Altersbegrenzung hat in ihrem anonymisierten Verfahren die Texte folgender Autoren aus über 1.000 Einsendungen zum Wettbewerb ausgewählt. Folgende Autoren erhielten Preise in folgender Höhe:
Preis der Gruppe 48 für Lyrik, dotiert mit 3.000 €
Preis der Gruppe 48 für Prosa, dotiert mit 3.000 €
sowie sechs Nominierungspreise zu je 1.000 €

Die Nominierungspreise erhielten:

Lyrik:

Eline Menke, Rheda Wiedenbrück
Sabine Petko, Petershagen
Prof. Dr. Thomas Schlager-Weidinger, Kallham, Österreich

Prosa:

Michael Hackethal, Xanten
Tom Liehr, Berlin
Uwe Schneider, Stuttgart


Es wurden am 12.09.21 die Texte unter Einbezug des Publikums diskutiert und alle Teilnehmer der Veranstaltung wählten zum Schluss in geheimer Wahl die beiden Preissieger (Lyrik und Prosa). Die Veranstaltung wurde musikalisch gerahmt von Anne Cordes-Pistorius, Querflöte, und als Video aufgezeichnet (später bei Youtube anzuschauen). Moderiert wurde die Veranstaltung von Christel Hinrichsen.

Auf dieser öffentlichen Veranstaltung präsentierten wir unsere Anthologie zum Wettbewerb "Wunderwerk Text. 3. Ausgabe der Reihe, in der die ausgewählten Texte von 45 Autoren (einschl. der Texte der Finalautoren) die sich am Wettbewerb beteiligt hatten, veröffentlicht sind.

 

 

Wir danken unseren Sponsoren:


https://www.die-gruppe-48.net/Wettbewerbe-2016-2021/Literaturwettbewerb-2021